Loading...
AM MARSTALL2017-06-17T11:04:19+00:00

Project Description

Bauherr: HOCHTIEF Hamburg GmbH

Baujahr: Wettbewerb 2014

Standort: Am Marstall, Hannover

Idee

Der neue Kopfbau am westlichen Ende des Marstalls präsentiert sich zu zwei städtebaulich wichtigen Seiten. Zum einen hin zum Hohen Ufer und der Leine mit ihrem Stadtbild prägendem Grünzug, zum anderen zum neu gestalteten, Baum bestandenen urbanen Marstallplatz. Die exponierte Lage des Neubaus stellt besondere Anforderungen auch an die Fernwirkung. Hierzu sieht das Entwurfskonzept vor, einen einheitlichen Baukörper auszubilden, der an den besonderen Seiten, die auch von Weitem wahrgenommen werden, eine Betonung erhält.

Die Gestaltung von Architektur, die das Wohnen in einem urbanen Kontext interpretiert, sollte zwei Aspekte betrachten, einerseits die klare Ordnung innerstädtischer Fassaden und andererseits die Vielfalt und Variabilität, die die Architektur des Wohnens kennzeichnet. Ein heiterer architektonischer Ausdruck soll sich verbinden mit der steinernen Materialität des Ortes. Die Ordnung und Organisation des Gebäudes folgt dem Kompositionsprinzip der versetzten Symmetrien im Grundriss.

Städtebau

Die öffentlichkeitsorientierten Nutzungen wie Läden, Büros, und Gastronomie liegen im Erdgeschoss. Gewohnt wird, in verschieden großen Wohnungen, in den Obergeschossen. Die Gastronomie ist der Brücke zugeordnet.Der Zugang zu den repräsentativen Haupteingängen erfolgt vom Marstallplatz und vom Hohen Ufer her. In die Tiefgarage gelangt man vom Marstallplatz.

MEHR PROJEKTE