Loading...
QUARTIER AM LEINEBOGEN 2017-07-03T16:41:09+00:00

Project Description

Bauherr: Delta Grundstücksgesellschaft Stumpfebiel GmbH

Baujahr: Fertigstellung 2013

Standort: Robert-Gernhardt-Platz 1, Göttingen

Größe: 9.968 qm

Leistungsphasen: 1-5 nach HOAI, künstlerische Oberleitung

Lage

Das städtebauliche Konzept folgt den Vorgaben des B – Plan Entwurfes, eine Verbindung zwischen dem Zentrum Göttingens und dem Bahnhof herzustellen, die Ränder zu schließen und einen sich öffnenden Platz zur Alten Mühle hin auszubilden. Eine Treppenanlage mit seitlich angelagerter Rampe führt vom höheren Platzniveau (1,20 m) auf das untere Niveau, von wo aus das Gelände leicht zur neuen Brücke hin abfällt.

Die Architektur des südlich begrenzenden Gebäudes ist in verschiedene Häuser gegliedert, die als 2 – 3 Spänner organisiert sind. Das Gebäude ist dem Wohnen vorbehalten, mit Läden im Erdgeschoss. Der ruhige Innenhof ist als Gemeinschaftsfläche geplant. Gründächer und ein Garten auf dem eingeschossigen Bauteil tragen zur Stadtökologie bei. Die Fassade besteht aus sandfarbenem Putz mit Sandsteinsockel und einem Staffelgeschoss mit rotbraunem Putz, der sich im Hofbereich über die gesamte Fassade erstreckt. Das nördliche Baufeld ist als Geschäftshaus geplant. Die großvolumige Bebauung der direkten Nachbarschaft prägt die Architektur des Gebäudes in Maßstab und Proportion. Wichtig ist hier die Weiterführung des Weges von der Innenstadt zum Waageplatz.

Hierzu wird die vorhandene Kaufhausarkade zweigeschossig weiterführt und bildet abends, zusammen mit der Straßenbeleuchtung, einen Lichtraum. Auch die Obergeschosse sowie das Staffelgeschoss, beleben durch eine hohe Transparenz und tragen besonders in den dunklen Monaten wesentlich zur optischen Aufwertung des kleinen Platzes bei. Die Geschäftshausfassade ist mit Sandsteinplatten verkleidet. Die transparenten Fassadenteile sind in Alu – Glaspaneelen vorgesehen.

Hervorzuheben ist die zweigeschossige „Skylounge“ zum Wasser, der Brücke und dem Waageplatz hin, die eine architektonische Geste zu diesen atmosphärisch besonderen Stellen bildet.

MEHR PROJEKTE