Loading...
WASSERSTADT LIMMER 2017-06-12T16:24:02+00:00

Project Description

Leistungsphasen: Gutachten 2011

Städtebauliches Konzept

Die Wasserstadt Limmer schließt sich an die vorhandene Bebauung des Stadtteils Limmer im Süd-Osten an und führt sie als neues Stadtquartier weiter. Dieses ist in drei Bauabschnitte gegliedert.

Städtebauliche Idee ist die klare Ordnung des neuen Stadtteils, im Sinne eines klassischen Städtebaus, in eindeutig ablesbare Straßen und Plätze, Parks und grüne Innenhöfe.

Direkt am Eingang ist ein kleines Einkaufszentrum geplant, das sowohl für den neuen als auch für den bestehenden Stadtteil gedacht ist.

Die Wohnbebauung ist in einzelne Parzellen gegliedert, die je nach Lage im neuen Quartier unterschiedlich dicht und hoch bebaut werden können. Geschosswohnungen sind hier je nach Lage ebenso denkbar wie Townhouses oder Reihen- Doppel- und Einfamilienhäuser.

Das System ist flexibel genug, um auf unterschiedlichste Bewohnerinteressen eingehen zu können. Jedes Gebäude bekommt eine eigene ablesbare Adresse.

Im Zentrum verbindet sich der charaktervolle Baubestand der Conti Limmer mit der neuen, ergänzenden und neu strukturierenden Bebauung. Hier können Läden, Büros, Cafés, Restaurants oder Ateliers untergebracht werden. Auch Studentenwohnen und allgemeines Wohnen in den oberen Geschossen ist hier denkbar.

Verschiedene Plätze und Parks unterstützen das Gemeinschaftsleben im neuen Stadtteil.

Der Blick auf das Wasser kommt Allen zu Gute. Die Führung der Straßen und die Lage der Parks, sowie die verschiedenartigen Aussichtspunkte, bieten schöne Angebote für den Aufenthalt in der Freizeit.

MEHR PROJEKTE