Project Description

Bauherr: Spar- und Bauverein Hannover

Jahr: 2014

Standort: Bussestraße, Hannover

Leistungsphase: Wettbewerb

Büro: generalPLAN GmbH

Idee

Der vorgeschlagene Entwurf will einerseits dem geschlossenen städtebaulichen Rahmen der Nachbarbebauung fortführen, andererseits zu der gegenüberliegenden Einzelhausbebauung vermitteln. Hierzu werden vier aneinandergereihte Häuser geplant, die durch Organisation, Fassadengestaltung und Kubatur als Einzelhaustypen erkennbar sind. Die Architektur ist eigenständig und integrativ zugleich gestaltet und führt den Typus des bürgerlichen Wohnhauses fort. Die durch das Raumprogramm vorgegebenen großen Wohnungen legen ein Familien bezogenes Wohnen nahe, das sich durch den zur Straße schützenden Rahmen und den nach Süden offenen Grünbereich gut umsetzen lässt.

Städtebau

Der Neubau folgt dem Verlauf des vorgegebenen B – Planes, eingefügt in einen Wechsel von Einzelhausbebauung und Zeilenbauweise. Er liegt an einer Straßenkreuzung und im Übergang zu einem öffentlichen Park. Die Hauseingänge sind zur Adressbildung an den umgebenden Straßen und dem öffentlichen Park gelegen. Die Einfahrt in die Tiefgarage liegt am Groß – Buchholzer Kirchweg im Gebäude. Mit den Einzelhaus betonenden Gebäudeköpfen vermittelt er als Zwischenmaßstab zwischen den Einzelhäusern und dem benachbarten Zeilenbau.

MEHR PROJEKTE